In Biancavilla fliegen Ätna Biancavilla fly Ätna

Mittwoch 26.02.20

Ich bin fit für den Tag und Flug. Die Nacht auf dem etwas schmutzigen Platz war sehr ruhig.

salerno274

Schon um 7:00 Uhr fange ich an alles zu richten. Da mit starkem Wind zu rechnen ist schaue ich möglichst früh in die Luft zu kommen.
Heute morgen gibt es keinen Espresso. Der Wind legt um 8:00 Uhr bereits zu.
Vorsichtig ziehe ich den PHI Tenor zwischen den „Stachelpflanzen“ und Kakteen auf. Ich starte vorwärts und bereits nach wenigen Metern bin ich in der Luft.
Der Wind bläst mit 20 Stundenkilometer böig und ich muss einem Baum ausweichen.
Mache gut Höhe und fliege am Fuß des Ätna entlang. Ein weiterer Traum geht in Erfüllung: Fliegen am Ätna. Ich Schraube mich auf 1200 Meter, der Wind wird immer stärker. Die schwarze Erde, meist aus Lavagestein, heizt sich auf. Es wird thermisch und aktives Fliegen ist angesagt. Innerhalb von wenigen Minuten bläst mich der Wind in Richtung Catania, ans Meer. Das GPS zeigt eine Geschwindigkeit von über 75 km/h an.
Selbst mit Beschleuniger mache ich kaum Fahrt gegen den Wind.

Heute ist nicht so mein Tag. Es ist klar, dass bei der Windstärke von mittlerweile 40 km/h in den Böen ich nicht Höhe machen kann und den Flug abbrechen muss.
Ich sehe das Meer immer näher kommen. Ich baue Höhe ab und fliege über die Lavafelder von Nikolosi.
Neben dem Stadtzentrum entdecke ich ein größeres Fußballstadium, somit einen guten Platz zum Landen.
Als ich näher an das Stadium fliege sehe ich in unmittelbarer Nähe auch einen Hubschrauberlandeplatz. „Schöner Mist da stehen Leute und warten eventuell auf einen Helikopter“. Um das Stadium hat es Hochspannungsleitungen und einen anderen, so sicheren Landeplatz zu finden ist auf Grund des Lavagesteins nicht so einfach.
Also lande ich sicher auf dem Fussballplatz.
Außer einem, netten Bauarbeiter, der an dem geschlossenen Stadium arbeitet interessiert sich niemand für meine Landung. Das ist Italien ich liebe es dafür.
Ich baue mein Gerödel zusammen. Der freundliche Bauarbeiter fährt mich mit meinem Equipement zur Verbindungsstraße welche mich zurück zu meinem Startplatz führt.
Ich trampe und es fahren einige Autos vorbei, nach einer halben Stunden hält ein kleiner Kombi. Augusto, ein Vermesser hat Zeit und nimmt mich mit. Zuerst besuchen wir in Belpasso ein „Kult-Kaffee“. Zurück bei meinem Unsinn Wohnwagen Anhänger mache ich uns einen Espresso. Wir beschließen am Abend nach Taormina zum Pizza Essen zu fahren.
Augusto soll dort seinen Tochter von einer Geburtstagsfeier abholen.
Ich freue mich sehr über den Termin am Abend und einen weiteren Teil Sizilien
entdecken zu können.
Ich genieße das nichts tun, beobachte den Wind und träume davon noch einmal zu fliegen.
Der Wind wird jedoch nicht schwächer. Auf dem Gipfel des Ätna bläst er mit 120 km/h.

salerno235
Zum Mittag gibt es einen Gemüseeintopf aus der „Bordküche“.
Es dämmert schon als ich nach Misterbianco fahre um mich dort mit Augusto zu treffen.
Pünktlich erreiche ich den Parkplatz eines Einkaufszentrums. Augusto ist schon da und wir fahren mit seinem Auto nach Taormina.
Nach einer Pizza, ein Muss in Italien, machen wir einen „Stadtbummel“. Ich genieße die Stadt und die Anwesenheit meines neuen italienischen Freundes Augusto.
Die Touristenstadt ist wie ausgestorben, die Gassen wo sich sonst tausende Touristen tummeln sind Menschenleer.
Es ist ein unglaubliches Gefühl hier zu bummeln. Die Stadt wurde im Mittelalter neu gegründet und in den Fels gehauen, nachdem die Araber die antike, griechische Stadt zerstört hatten.
Auch hier geht die Zeit vorbei wie im Fluge, die Geschäfte, Bars haben schon seit langem zu.
Um Mitternacht fahren wir zu der Geburtstagsfeier um die Tochter von Augusto ab zu holen.
Nach einiger Zeit und Telefonaten haben wir sie gefunden. Zusammen mit ihrem Freund bringen wir sie nach Catania.
Ich fahre von Misterbianco die 25 Minuten zurück zu meinem Schlafplatz.
Ein sehr spannender, abwechslungsreicher Tag ist um 2:00 Uhr morgens zu Ende.
Drei Stunden später klingelt bereits wieder der Wecker.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s